Sonnabend, 09. Oktober 2021, 20 Uhr
Robert-Koch-Schule, Berliner Straße 16


Beate Knoll und Ensemble

Die wilden Sechziger


Die Veranstaltung fällt aus. Sie wird ins nächste Jahr verschoben.

Vor 60 Jahren begannen sie: Die großen, die wilden, die verrückten Sechziger. Die Musiker nannten sich Beatles, Rolling Stones, Shadows, Seekers, Creedence Clearwater Revival oder Jethro Tull, sie hießen Simon & Garfunkel, Gary Shearston, Skeeter Davis, Sandie Shaw, Mary Hopkin, Petula Clark oder Vicky Leandros. Und sie hatten eins gemeinsam: Sie waren in der Lage, mit ihrer Musik Millionen von Menschen zu begeistern. Etwas, das bis auf den heutigen Tag angehalten hat.
Beate singt ausgewählte, speziell für sie arrangierte Songs dieser Zeit, die jedem unter die Haut oder in die Füße gehen werden und wird dabei wie in den vergangenen Jahren von einem exzellenten Ensemble begleitet:
Maike Hartmann (Querflöte), Steffi Spree (Querflöte), Isabel Schäfer (Klavier), Markus Franz (Schlagzeug), Jörg Roos (Bass), Wolfgang Hartmann (Arrangements).